Spende: 2.500 Euro für den Hort an der Eichendorff-Grundschule

16. Januar 2020

Die Wohnbaugruppe Augsburg spendet 2.500 Euro an den neu errichteten Hort an der Eichendorff-Schule in Augsburg-Haunstetten. Im Rahmen der Einweihungsfeier am gestrigen Donnerstag übergab Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe einen symbolischen Scheck an Hort-Leiterin Sylvia Bluege. Das Geld wird u. a. in die Ausstattung des Medienraums fließen. „Die Kinder wünschen sich eigene Laptops zur Nutzung der Hausaufgaben oder für Lernspiele. Dazu wäre ein Mikroskop zum Forschen schön, da unser Medienzimmer auch als Forscher- oder Experimentierraum ausgestattet werden soll“, so Bluege. Die Kosten für den Hort-Neubau, den die Wohnbaugruppe Augsburg | Entwickeln im Auftrag der städtischen Kindertagesbetreuung durchgeführt hat, liegen bei rund 3,2 Mio. Euro. „Wir durften bereits die Sanierung der angrenzenden Eichendorff-Grundschule für die Stadt Augsburg übernehmen, die nun durch einen modernen und kindgerechten Hort ergänzt wird“, so Dr. Mark Dominik Hoppe. „Wir freuen uns, wenn mithilfe unserer Spende weitere Spiel- und Lernmaterialien für die Kinder besorgt werden können.“

Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe, Bildungsreferent Hermann Köhler, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Architekt Roman Adrianowytsch (v. li.) mit den beiden Hortsprechern.

Foto: Andrea Wolf / Wohnbaugruppe Augsburg