HauptpunktUeberunsoben.JPG

WBG-Stiftung verleiht Preise in Höhe von 4.000 Euro an Studierende der Hochschule Augsburg

Die WBG-Stiftung „Architektur und Bauingenieurwesen“ fördert alljährlich besondere Leistungen zu Themen der „Stadtentwicklung und Architektur in Augsburg“. Auch in diesem Jahr fand im Zuge dessen ein Wettbewerb in Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg statt. Dazu haben Studierende im Bachelor- und Masterstudium der Fakultät für Architektur und Bauwesen mit Arbeiten zu verschiedenen Themen teilgenommen. Von der notwendigen Sa-nierung des Stadttheaters bis hin zu einem Informationszentrum im Stadtwald – allesamt haben die Studentinnen und Studenten Projekte bearbeitet, die sich auf aktuelle Herausforderungen und Orte Augsburgs beziehen.

Von über 200 eingereichten Arbeiten kamen 29 in die Vorauswahl, 15 wurden schließlich prämiert. Ein Gremium, das sich u.a. zusammensetzt aus Fachleuten von Hochschule und städtischen Experten sowie Mitgliedern des Stiftungsvorstands, hat nach Begutachtung die Preisträger bestimmt, die bei der Preisverleihung am Mittwoch, 23. November 2016, in der „Alten Mensa“ der Hochschule Augsburg mit Geld- und Buchpreisen ausgezeichnet wurden.

Zusammen mit Prof. Susanne Gampfer, Dekanin der Fakultät für Architektur und Bauwesen, überreichte Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer im Namen des Oberbürgermeisters und Kurato-riumsvorsitzenden Dr. Kurt Gribl Stiftungspreise in Höhe von 4.000 Euro. Der Wettbewerb der WBG-Stiftung wurde in diesem Jahr von der Stadtsparkasse Augsburg mit einer großzügigen Spende unterstützt.

 

WBG_Stiftung  
Die Preisträgerinnen und Preisträger beim diesjährigen Wettbewerb der WBG-Stiftung „Architektur und Bauingenieurwesen“ mit WBG-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe (li.), Dekanin Prof. Susanne Gampfer (2.v.li) und Augsburgs Sozialbürgermeister Dr. Stefan Kiefer (3.v.li.).  

Kochlabor Haag-Villa

 
Ein Kunst- und Kulturzentrum anstelle des Parkhauses am Ernst-Reuter-Platz? Diese Idee hatte Master-Student Eduard Sutheimer und reichte seine Arbeit zum Thema „Bühne zur Stadt – Theaterquartier Augsburg“ beim Wettbewerb 2016 ein.  

Kochlabor Haag-Villa

 
Anna Lukas, Dominic Doesel, Stefanie Dorn und Christina Schieferle (v.li.) erhielten für ihre Arbeiten je einen Buchpreis.  
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK