Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Energetische Sanierung, Umweltschutz und innovative Projekte

Ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit der Wohnbaugruppe Augsburg besteht in der Modernisierung und energetischen Sanierung unseres Wohnungsbestands. Dies umfasst insbesondere die Dämmung von Fassaden, Dächern und Decken, dem Einbau von neuen Fenstern, sowie dem Einbau/Austausch von energieeffizienten Heizungen. Bei jeder Modernisierung wird dadurch der Energieverbrauch eines Gebäudes um über 50 % reduziert. Seit Mitte der 1990er Jahre haben wir rund 56 % unseres Wohnungsbestands energetisch saniert und konnten somit über 70 % an CO2 über den Gesamtbestand einsparen. Für die Versorgung unseres Wohnungsbestands mit Allgemeinstrom (z. B. für Beleuchtung von Tiefgarage und Treppenhaus) sowie unseres Verwaltungsgebäudes beziehen wir „grünen“, d. h. regenerativ erzeugten Strom.

Als Gemeinschaftsprojekt von swa und Wohnbaugruppe wurde eine „Power-to-Gas-Anlage“ in die Wohnanlage in der Marconistraße eingebaut – die weltweit erste Anlage, die in ein Bestandswohngebäude integriert wurde. Hierbei wird überschüssiger, regenerativ erzeugter Strom in synthetisches Erdgas umgewandelt und vor Ort gespeichert, um anschließend mittels eines Blockheizkraftwerks zur Wärme- und Stromversorgung verwendet zu werden. Dieser geschlossene Kreislauf ist klimaneutral, d.h. ohne den Ausstoß von Feinstaub, Stickoxiden und Kohlendioxid. Damit werden 70 Wohnungen klimafreundlich mit Strom und Wärme versorgt, und das zu einem verträglichen Mietpreis (durchschnittlich 5,96 €/² vor Modernisierung, durchschnittlich 6,60 €/m² nach Modernisierung).

Im Rahmen einer Großmodernisierung wurde die Wohnanlage Hochzoll-Ost in der Grüntenstraße mit einer innovativen Fassade aus hochwärmegedämmten und vorgefertigten Holzbauelementen sowie einer modernen Lüftungsanlage und einem solargestützten Pelletkessel versehen. Damit wurden die Anforderungen der damals gültigen EnEV 2009 um 40 % unterschritten. Das Modernisierungskonzept erhielt den 1. Preis im Wettbewerb „Wohnen in Bayern. Experimenteller Wohnungsbau" 2010.

Unsere Neubauprojekte bauen wir mindestens nach EnEV-Standard. Die sich aktuell im Bau befindliche Wohnanlage „Reesepark I“ wie auch weitere (bereits abgeschlossene) Projekte werden zudem nach KfW55-Standard errichtet. Wo die Möglichkeit besteht, wird ein Anschluss ans Fernwärmenetz gelegt. Die sich aktuell in Planung befindliche Wohnanlage in der Spicherer Straße wird in nachhaltiger Holz-Hybrid-Bauweise realisiert.  

Die Wohnbaugruppe Augsburg beteiligt sich an dem 2019 ins Leben gerufenen Projekt Insekten. Vielfalt. Augsburg – Allianz für mehr Artenreichtum in der Stadt. Konkret legt die Wohnbaugruppe Augsburg in den Grünflächen ihrer Wohnanlagen Blühwiesen an, zum Beispiel auf einem 1,5 Hektar großen Areal auf der Weltwiesen, und stellt Insektennisthilfen auf. Initiator der Allianz ist der Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg. Insekten.Vielfalt.Augsburg. ist ein Kooperationsprojekt mit dem Ziel, eine Augsburger Allianz zu schmieden, in dem gemeinsame Aktivitäten für den Insektenschutz gebündelt werden. Als Bündnispartner beteiligten sich Institutionen, Einrichtungen sowie Unternehmen, die bereit sind, Teile ihrer Freiflächen insektenfreundlich umzugestalten bzw. dies bereits in vorbildhafter Weise getan haben. Mit dem Projekt soll es gelingen, den Insektenschutz in Augsburg deutlich zu verstärken.